Über uns

Mädchen und Frauen stärken durch Bildung

Was machen wir?

Wir setzen uns ein für Bildungschancen von Mädchen und Frauen, besonders dort, wo ihnen der Zugang zu Bildung erschwert wird.

Wir unterstützen Bildungsprojekte, die lokal verankert sind, damit diese möglichst nachhaltig wirken können.

Warum?

Ein gleichberechtigter Zugang zu Schule und Berufsausbildung hilft Frauen dabei, einen Arbeitsplatz außerhalb des eigenen Haushalts zu finden, ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften, ihre gesellschaftliche Stellung zu verändern und dadurch politischen Einfluss zu erlangen.

«Investitionen in Bild­ung für Mäd­chen sind die wirk­sams­ten Einzel­in­ves­ti­tio­nen, die ein Ent­wick­lungs­land vor­neh­men kann. Die Aus­bil­dung von Mäd­chen wirkt auf alle Di­men­sio­nen der Ent­wick­lung: ge­ringere Kinder- und Mütter­sterb­lich­keit, eine ge­ringere Frucht­bar­keits­rate, höherer Bil­dungs­stand bei Töch­tern und Söhnen, hö­he­re Pro­duk­ti­vi­tät und bes­se­rer Um­gang mit der Um­welt». – aus einer Studie der Weltbank

Jedes Mädchen, jede Frau, egal, wo sie geboren wurde, verdient es respektiert und gehört zu werden und hat ein Recht darauf zur Schule zu gehen, eine Ausbildung zu durchlaufen.

Wie?

Wir unterstützen bestehende und neue Projekte vorwiegend in Entwicklungs- oder Schwellenländern. Dabei streben wir langfristige Kooperationen an.

Wir unterstützen keine Einzelpersonen.

Wer sind wir?

Unsere Familienstiftung wurde im Dezember 2020 gegründet. Wir hatten das Glück in der Schweiz geboren worden zu sein und von einem Bildungssystem zu profitieren, das uns ein Leben ermöglichte, in dem wir unsere Träume verwirklichen konnten.

Uns ist es ein Anliegen, unser Vermögen, unsere Erfahrung und unser Netzwerk so einzusetzen, dass auch weniger Privilegierte die Chance erhalten ein selbstwirksames Leben führen zu können.

Aktuelle Projekte

foto Wonder Foundation

Kamerun

Empowering 20 Cameroonian Young Women to Thrive

Ein Projekt unter der Ägide von Wonder Foundation, das 20 sozial benachteiligte junge Frau-en darin unterstützt, Kompetenzen zu erlangen um finanziell auf eigenen Beinen stehen zu können. Das Projekt basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz, der auch die Familien und das Umfeld der jungen Frauen mit einbezieht und durch Mentoring einen nachhaltigen Effekt erreichen möchte.

Adriana is a 10 year old Salvadoran girl. Although in school, she was two years behind other children her age after falling behind in her studies and repeating primary school. After her teachers noticed she was older than the other children in her class, they encouraged her to take part in a programme developed by Plan International and the Ministry of Education designed to support girls and boys who have dropped out of school or fallen behind in their lessons.

Through our Accelerated Education programme, educational opportunities have been expanded and spaces opened where children can acquire the necessary knowledge. Intensive classes are offered from Monday to Friday which are divided in two shifts - 7am to 12pm and 1pm to 5pm. At the same time, children have their performance closely monitored and receive psychological assistance to increase their self-esteem and identify the barriers that keep them from attending school.

El Salvador

Educatech Projekt

Ein Projekt unter der Ägide von Plan International Schweiz.

Das Ziel dieses Projektes ist es Genderrollen aufzubrechen und langfristige Perspektiven von Mädchen und deren Familien zu verbessern indem weibliche Jugendliche motiviert und gefördert werden, Ausbildungen in MINT Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu verfolgen. Dies ist die Fortsetzung des Projektes, das wir bereits im letzten Jahr unterstützt haben.

EEF St. Martin Girl Secondary School 2022 (1)

Tansania

EEF: St. Martin-Sekundarschule für Mädchen, Tansania

Die Sekundarschule, die sich in einer landwirtschaftlich geprägten Region Tansanias befindet, vermittelt jungen Frauen eine staatlich anerkannte Ausbildung. Den jungen Frauen soll mittels einer guten Ausbildung zu mehr Selbstvertrauen, besseren beruflichen Chancen und zum Erreichen ihrer Lebensziele verholfen werden.

EEF

doug-linstedt-135670-unsplash-min-copyright.jpg

Niger

Bildung mit Fokus auf Mädchen, Kantché, Niger

Ein Projekt unter der Ägide von SOS Kinderdorf Schweiz, das staatliche Anstrengungen unterstützt, dass Mädchen ihre Schulbildung verfolgen und abschliessen. Sensibilisierung der Erziehungsberechtigten, des Lehrpersonals sowie der lokalen Autoritäten soll dabei einen langfristigen Strukturwandel hin zur Chancengleichheit von Mädchen und Jungen ermöglichen.

Shanti_Formation_Couture

Indien

Projet Profemmes 2022, Madurai, Indien

Ein Projekt des Vereins Association des Amis du Sakthi Children’s Home, das verwaiste Mädchen und junge Frauen aus niedrigen Kasten im Süden Indiens unterstützt. Im Waisenhaus erhalten diese Mädchen eine Schulbildung und können anschliessend im dazu gehörigen Berufsbildungszentrum eine Ausbildung zu Schneiderinnen und in Informatik abschliessen.

Vergangene
Projekte

Sehen Sie sich Projekte der vergangenen Jahre im Projektarchiv an.

Blog

An dieser Stelle möchten wir in Zukunft Erfahrungen aus unserem Stiftungsalltag teilen. Als junge Förderstiftung befinden wir uns in einem steilen Lernprozess und erleben Vieles, von dem wir denken, es könnte auch für andere interessant sein.

Lerchenstrasse 4,
4059 Basel Switzerland

+41 79 794 73 24
info@vlfoundation.org

© 2022 Voith Leemann Foundation
Datenschutzerklärung